Naturdenkmal "Feuchtgebiet bei der Neumühle"

undefined
 

23.05.2011

Lage (Größe: 4,9 ha)

undefined

Abgrenzung

undefined

Ziel

Schutz der verschiedenen Pflanzengesellschaften

Biotopbeschreibung

Naturdenkmal "Feuchtgebiet Neumühle":
Der Bestand dieser extensiv genutzten, nahezu ebenen Talwiese stellt eine magere, auf feuchtem bis wechselfeuchtem Untergrund wachsende, niedrig-wüchsige und kräuterreiche Talwiese dar. Die Fadenbinse durchsetzt die Wiese ständig und wird von Magerkeitszeigern, wie Tormentill, Bergplatterbse, Zittergras etc. begleitet.
Auffällig ist der Reichtum an verschiedenen Seggenarten; typische Talwiesenverteter sind Kuckucks-Lichtnelke, Sumpf-Kratzdistel, Wiesenknöterich, Scharfer Hahnenfuß.

Verordnung

Verordnung über das Naturdenkmal "Feuchtgebiet Neumühle" (PDF)
  

 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.