Den Zusammenhalt fördern und der Heimat ein menschliches Gesicht geben

Meldung vom 17.12.2019

Weihnachts- und Neujahrsgruß 2019/2020
von Landrat Klaus Löffler

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

„Wieder geht ein Jahr zu Ende, wieder war es meine Zeit“, beginnt ein Gedicht von Gisela Kibele. Und – so möchte ich anfügen – wieder war es Ihre, wieder war es unsere, unsere gemeinsame Zeit. In der Tat war unsere gemeinsame Zeit 2019 eine bewegte und bewegende Zeitspanne, eine rasche Abfolge von Tagen, von denen uns jeder seine eigenen Aufgaben, seine eigenen Mühen und seine eigenen Herausforderungen bescherte – aber häufig auch seine eigenen Erfolgserlebnisse und Glücksmomente.

Was die Megathemen dieses Jahres aus der Sicht unseres Landkreises betrifft, will ich hier in der gebotenen Kürze nur folgende in Erinnerung rufen: Auf dem Weg zur Hochschulregion, mit dem sich nachhaltig positive Veränderungen für den Landkreis Kronach anbahnen, ist das Großprojekt des Lucas-Cranach-Campus weit vorangeschritten. Mit dem Erwerb des historisch und architektonisch wertvollen Wasserschlosses Mitwitz eröffnet sich der Landkreis weitere vielversprechende Entwicklungsperspektiven. In die Zukunft weist auch die Kreisstraßenkonzeption, die rund 20 Ausbau-Vorhaben für circa 40 Millionen Euro auf einer Prioritätenliste klar benennt und vorgibt. Wie das redensartliche Bohren dicker Bretter doch noch zum nicht mehr für möglich gehaltenen Erfolg führen kann, haben wir heuer etwa mit dem ersten Spatenstich zum Radwegebau vom Kronachtal entlang der Kreisstraße KC 3 nach Gifting unter Beweis gestellt.

Kurz vor Jahresende gedachten wir der friedlichen Revolution und der Grenzöffnung – auch in unserer fränkisch-thüringischen Heimatregion – vor drei Jahrzehnten. Das von uns gewählte Motto, dass „weiter zusammenwächst, was zusammengehört“, hat nicht nur eine nationale, sondern auch eine regionale Ausrichtung, die zugleich entsprechendes Handeln anmahnt. Wenn unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum dreißigjährigen Gedenken von einem „in Teilen verunsicherten Land“ sprach, „in dem sich Risse auftun“, dann sind Demokraten dazu aufgefordert, zielstrebig nach dem zu trachten, was den Zusammenhalt fördert und unser unverzichtbares Wertefundament stabilisiert. Eine gelebte Demokratie braucht die Zuversichtlichen, die Macher und die Mutmacher, sagte der Bundespräsident sinngemäß.

Ganz in diesem Sinn haben sich wieder viele persönlich eingebracht, um das Gemeinschaftsleben in unserer Heimat positiv zu gestalten und sie zukunftsfähig zu machen. In guter Gemeinsamkeit konnten wir unseren Landkreis, seine Städte, Märkte und Gemeinden weiter voranbringen. Für das dafür erbrachte Engagement und besonders für die dabei erfahrene, vertrauensvolle Partnerschaftlichkeit möchte ich allen von Herzen danken. Dass sich die kommunale Familie in unserem Landkreis am Auftrag unserer Bevölkerung ausgerichtet und über Grenzen von Parteien und Gruppen hinweg als ein starkes Bündnis erwiesen hat, kann uns durchaus mit Zufriedenheit auf „unsere gemeinsame Zeit 2019“ zurückblicken und mit Zuversicht der Zukunft entgegensehen lassen. Mein Dank gilt an dieser Stelle wirklich allen, die im zu Ende gehenden Jahr auf unterschiedliche Weise ihre Pflicht und vielfach weit mehr als diese erfüllt haben, um letztlich dem Gemeinwesen und ihren Mitmenschen zu dienen. Besonderen Respekt zolle ich dabei unseren ehrenamtlich Engagierten, die unserer Heimat ein menschliches Gesicht geben.

Lassen Sie mich im Vorfeld des Christfestes den bekannten und profilierten Theologen Dietrich Bonhoeffer zitieren, dessen 75. Todestag am 9. April 2020 kurz bevorsteht: „Es gibt kaum ein beglückenderes Gefühl, als zu spüren, dass man für andere Menschen etwas sein kann.“ Diese Erfahrung, die sich nicht nur im persönlichen Umfeld, sondern auch auf gesellschaftlicher Ebene stets aufs neue bewahrheitet, wünsche ich Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, für Ihr Leben und Wirken im kommenden Jahr. In diesem Sinne: Frohe und friedvolle Weihnachtstage, eine Jahreswende voller Zuversicht und Gottes Segen und Geleit 2020!

Ihr Landrat Klaus Löffler

Kategorien: Landratsamt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.