Weihnachts- und Neujahrsgruß 2018/19 von Landrat Klaus Löffler

Meldung vom 17.12.2018

Damit das „Wir“ Bedeutung bekommt und gewinnt…

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

anlässlich des Christfestes und des nahenden Jahresendes entbiete ich Ihnen allen einen herzlichen Gruß. In diesen adventlich-weihnachtlichen Tagen finden wohl die meisten von uns Zeit und Gelegenheit, um zumindest ein bisschen der Hektik des Alltags zu entfliehen und Rückschau zu halten auf das, was ihr Wollen und Wirken, ihr Geben und Nehmen in diesem seiner Vollendung zueilenden Jahr bestimmt hat.

Für unseren Heimatlandkreis Kronach steht die Jahreszahl 2018 für einen ereignisreichen Zeitraum mit wichtigen Weichenstellungen, die wir in guter Gemeinsamkeit vorgenommen haben. Ganz im Sinne unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, der den bekannten, uns als Leitspruch dienenden Satz formuliert hat: „Heimat ist der Ort, an dem das ‚Wir‘ Bedeutung bekommt.“

Wir haben die Erstellung eines tragfähigen Strukturentwicklungs- und Zukunftskonzeptes und eines seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes auf den Weg gebracht, um auf die Herausforderungen unseres Landkreises zugeschnittene Grundlagen für das politische Handeln in den nächsten Jahren zu erhalten und um positive Perspektiven für das Leben in der Heimat aufzuzeigen. Wir setzen darauf, dass sich möglichst alle in den Prozess der ganzheitlichen Standortentwicklung einbringen und dazu beitragen, die regionale Wertschöpfung – auch im ethisch-ideellen Sinn – zu stärken. Auf der Agenda standen und stehen unter anderem auch die Wohnrauminitiative, der Nahverkehrsplan, die Kreisstraßen- und Radwegekonzeption sowie das Personalentwicklungskonzept für das Landratsamt – alles Begriffe, die im Interesse der Zukunftsfähigkeit unserer Heimat unsere gemeinsamen Anstrengungen erfordern. Auch der weitere Ausbau des Bildungsstandortes Landkreis Kronach einschließlich der Erweiterung des Hochschulangebots ist in diesem Zusammenhang zu nennen. Ich danke für das ausgesprochen gute Miteinander im Kreistag und seinen Ausschüssen wie auch in der gesamten „kommunalen Familie“ unseres Landkreises, das eine wichtige Basis unserer weiteren Arbeit für das Gelingen der Gegenwart und Zukunft darstellt.

Dass in unserer Jahresbilanz das Positive so deutlich überwiegt, dürfen wir nicht als Selbstverständlichkeit ansehen. Zahllose Verantwortungsträger und Mitarbeiter im politischen, wirtschaftlichen, sozialen, kirchlichen und kulturellen Leben unseres Landkreises haben auch in diesem Jahr wieder tatkräftig und einsatzfreudig dazu beigetragen. Das, was unseren Landkreis zur Heimat macht, wird von vielen Personen und Organisationen dankenswerterweise mitinitiiert, mitgetragen und mitgestaltet. Besonders danken möchte ich all denen, die mit ihrem ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagement uneigennützig, wohltätig und gemeinwohlorientiert ihren Mitmenschen und unserem Gemeinwesen dienen. Unsere Ehrenamtlichen stellen einen „gesellschaftlichen Kitt“ dar, ohne den ein humanes Miteinander gänzlich unmöglich wäre. Unsere hohe Anerkennung dafür haben wir auch in diesem Jahr wieder in der würdigen Form eines Ehrenamtsempfangs zum Ausdruck gebracht.

Der Arzt und Theologe Albert Schweitzer nannte es „das tiefste und vornehmste Band, das Menschen miteinander verbinden kann: miteinander etwas wollen“. In diesem Sinne, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, bitte ich Sie: Lassen Sie es uns auch im neuen Jahr miteinander wollen und uns gemeinsam dafür engagieren, dass unser Landkreis als lebens- und liebenswerte Heimat erhalten bleibt, weiter entwickelt und zukunftsfähig gemacht wird. Lassen Sie uns nach Kräften daran arbeiten, dass der Zusammenhalt bei uns bewahrt und gefestigt wird und dass das „Wir“ in den kleinen wie auch in den großen Dingen gewinnt. Auf dass der bekannte Slogan „Unser Landkreis Kronach – Oberfrankens Spitze“ auch zukünftig nicht nur eine geografische Realität ausspricht, sondern sich in möglichst vielen Lebensbereichen von Küps bis Ludwigsstadt, von Mitwitz bis Nordhalben widerspiegelt und bewahrheitet.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen friedvolle Weihnachtstage sowie Gottes Schutz und Segen für das Jahr 2019.

Ihr
Klaus Löffler
Landrat des Landkreises Kronach

Kategorien: Landratsamt