Geschützter Landschaftsbestandteil "Tettautal"

 undefined

28.07.2009

Lage (Größe: 5 ha)

undefined

Abgrenzung

undefined

Schutzstatus

geschützter Landschaftsbestandteil

Ziel

Erhaltung des Wiesentalrestes mit eingebetteten Feuchtgebieten

Biotopkartierung

undefined

Biotopbeschreibung

Feuchtgebiete: Großflächiger, artenreicher Komplex mit gefährdeten Biotoptypen im Tal der Tettau.
Im Einzelnen sind vorhanden: Hochstaudenfluren aus Mädesüß, Gelbweiderich und Wald-Weidenröschen, Wald-Simsen-Bestände, Binsen- und Seggen-Bestände, z.T. als Flachmoor ausgebildet (Schnabel-Segge u.a.), gemähte Nasswiesen (u.a. mit Fadenbinse). Begleitet von Gräben mit schnell fließendem Wasser, sowie der mäandrierenden Tettau.
An der Strasse: Magere Bärwurzwiese zwischen Tettau und Straße. Dominant sind Bärwurz, Rot-Schwingel, Verschiedenblättrige Kratzdistel und Wald-Storchschnabel.
Am Waldrand: Bärwurzwiese entlang der Tettau. Aspektbildend sind Bärwurz und Verschiedenblättrige Kratzdistel. Zum Waldrand hin mit viel Geschlängelter Schmiele und Elementen der Borstgrasrasen, wie Harzer Labkraut. Hier ohne Mahd.

Verordnung

Verordnung über den geschützten Landschaftsbestandteil "Tettautal" (PDF)
  

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.