Schulen und Kindertagesstätten auch in der Woche vor den Osterferien geschlossen

18. März 2021 : Nach wie vor liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Kronach weit über der 100er Marke, die bekanntlich für den Betrieb der Kindertagesstätten und den Unterrichtsbetrieb an den bayerischen Schulen maßgeblich ist. Deshalb bleiben die Schulen (mit Ausnahme der Abschlussklassen) und Kindertagesstätten im Landkreis Kronach auch in der Woche vom 22. bis 26. März geschlossen – unabhängig von der Entwicklung des Inzidenzwertes innerhalb dieses Zeitraums.

Nach wie vor liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Kronach weit über der 100er Marke, die bekanntlich für den Betrieb der Kindertagesstätten und den Unterrichtsbetrieb an den bayerischen Schulen maßgeblich ist. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat für diesen Bereich am Donnerstag, 18. März, einen Wert von 241,2 festgestellt. Deshalb bleiben die Schulen (mit Ausnahme der Abschlussklassen) und Kindertagesstätten im Landkreis Kronach auch in der Woche vom 22. bis 26. März geschlossen – unabhängig von der Entwicklung des Inzidenzwertes innerhalb dieses Zeitraums. Gemäß der aktuell gültigen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung muss jeder Landkreis am Ende einer Woche auf Basis des Inzidenzwertes die Regelung für die Folgewoche bekanntmachen.

In den Abschlussklassen findet demnach Präsenzunterricht statt, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. Ist dies nicht der Fall, ist Wechselunterricht anzubieten. An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt. Notbetreuungsregelungen bleiben davon sowohl in den Schulen als auch in den Kindertagesstätten unberührt.

Zum Ende der nächsten Woche wird dann wiederum eine Entscheidung für die darauffolgende Woche für die Kindertagesstätten getroffen. Für die Schülerinnen und Schüler beginnen in der Woche ab dem 29. März die Osterferien.