Landrat Klaus Löffler zum Start des neuen Mobilitätskonzepts

Meldung vom 31.07.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 1. August startet der Nahverkehr im Landkreis Kronach in eine neue Ära. Ich lade Sie herzlich ein, das neue System mit seinen acht Linien und dem kreisweiten Rufbus-System nach Herzenslust auszuprobieren. Vom Norden in den Süden, vom Osten in den Westen und natürlich auch umgekehrt - es gibt tausend Gründe, unseren schönen Landkreis im wahrsten Sinne des Wortes zu erfahren. Denn das Gute liegt so nah.

Unser neuer Nahverkehr bietet vielfältige Möglichkeiten. Haben Sie keine Hemmungen, das neue Angebot zu nutzen. Sie leisten damit nicht zuletzt einen wertvollen Beitrag für unsere Umwelt. Damit Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, der Einstieg in den öffentlichen Nahverkehr möglichst leicht gemacht wird, können Sie die Fahrt in den Bussen in den Ferien bis zum 7. September kostenlos  genießen. Die Fahrkarten können direkt beim Busfahrer oder in der neuen Mobilitätszentrale im Kronacher Bahnhof  gelöst werden. Wer neben dem Bus auch auf die Bahn angewiesen ist, für den liegen in den Rathäusern für den genannten Zeitraum kostenlose Tickets aus.

Vielleicht werden Sie sich jetzt fragen, wie Sie außerhalb der acht festen Buslinien von unserem  neuen Nahverkehrssystem profitieren können? Auch hierfür haben wir eine kreative Lösung gefunden: Wenn Sie also von diesen Stellen zu weit entfernt wohnen, können Sie ganz einfach unseren kreisweiten Rufbus unter Telefon 09261/678 678 anfordern. Der Rufbus fährt montags bis freitags ab 6, samstags ab 7 sowie an Sonntagen ab 8 Uhr und endet jeweils um 23 Uhr. Um entsprechend planen zu können, bitten wir Sie, Fahrten im Idealfall bereits am Vorabend, spätestens aber am Morgen der Fahrt anzumelden. Der Rufbus fährt ohne Fahrplan und bringt Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, auf direkter Strecke zum Ziel beziehungsweise zur Anschlusslinie. Allerdings ist der Rufbus kein Taxi, sondern soll möglichst immer mehrere Fahrgäste befördern, so dass wir Sie um etwas Flexibilität bezüglich der Abfahrts- oder Ankunftszeit bitten.

Ab 24. August startet dann auch unser Schulbusverkehr. Der Probebetrieb auch hierfür startet bewusst in den Ferien, damit alle Schüler und auch Eltern den neuen Nahverkehr schon vorab ausprobieren können. Auch dieser ist natürlich kostenlos. Apropos kostenlos: Für unsere jungen Mitmenschen haben wir uns noch ein besonderes Angebot ausgedacht. So haben  Auszubildende sowie alle Schüler von der fünften bis zur 10. Jahrgangsstufe über den 7. September hinaus die Möglichkeit, in den Ferien sowie am Wochenende ganztägig und an Schultagen ab 15 Uhr kostenlos mit Bus und Bahn durch den gesamten Landkreis zu fahren.

Obwohl wir das Angebot im öffentlichen Nahverkehr deutlich erhöht haben, ist es uns gelungen, die Kosten auf einem niedrigen Niveau festzusetzen. So kostet die günstigste Einzelfahrt für ein Kind 80 Cent, für einen Erwachsenen 1,60 Euro.  Neben Monats- und Jahreskarten gibt es auch ein  Tagesticket mit einer besonderen Vergünstigung. Für elf Euro können Sie den ganzen Tag mit Bus und Bahn quer durch den Landkreis Kronach fahren. Effektiv kostet die Tageskarte sogar nur neun Euro, denn auf den tatsächlichen Kaufpreis von elf Euro erhalten Sie in vielen Geschäften und Gaststätten im Landkreis Kronach einen Rabatt in Höhe  von zwei Euro. Legen Sie dafür einfach ihr Ticket vor und Sie erhalten den Nachlass. Ich bin sehr stolz, dass uns diese Initiative zusammen mit der örtlichen Wirtschaft gelungen ist. Nutzen Sie bitte auch dieses Angebot. Sie unterstützen damit unsere heimischen Unternehmen.  

Ich möchte Sie ausdrücklich bitten, das System nicht nur auf Herz und Nieren zu testen, sondern auch Verständnis zu haben, wenn nicht auf Anhieb alles funktioniert. Es ist völlig normal, dass bei einem komplett neuen und vor allem auch bei einem solch komplexen Nahverkehrssystem mit neuen Fahrplänen, neuer Technik in den eigens dafür angeschafften Bussen, teilweise neuen Fahrern und auch Verkehrsunternehmen nicht alles auf Anhieb funktioniert. Aber ich kann Ihnen versichern, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Mobilitätszentrale im Kronacher Bahnhof  (montags bis freitags von 8 bis 18 und samstags von 9 bis 13 Uhr, Telefon 09261/678 678) immer ein offenes Ohr für Sie haben werden!

Durch die  Zusammenführung von Schulbus- und öffentlichem Nahverkehr versprechen wir uns insgesamt nicht nur effektivere Fahrzeiten, sondern allen voran auch einen wertvollen Dienst an unserer Umwelt. Ich kann Ihnen versichern, dass alle Beteiligten über viele Monate hinweg ihr gesamtes Herzblut in dieses neue Nahverkehrskonzept gelegt haben, um die Mobilität eines jeden einzelnen Bürgers unabhängig  von seinem Wohnort zu erhöhen. So wird es künftig möglich sein, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nahezu jeden Punkt des Landkreises zu erreichen. Wir als Landkreis nehmen dafür in den nächsten zehn Jahren 60 Millionen Euro in die Hand. Aber all das Geld ist letztlich nichts wert, wenn das neue Mobilitätskonzept von Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nicht angenommen wird. Deshalb möchte ich an Sie appellieren, Ihren Teil zum Gelingen dieses einzigartigen Projektes beizutragen, indem Sie mehr denn je den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Helfen Sie also mit, unseren Landkreis auch weiterhin liebens- und vor allem auch lebenswert zu gestalten.

Kategorien: Landratsamt