Kreiskulturringsaison 21/22 startet!

Meldung vom 07.10.2021

Endlich öffnet sich der Vorhang wieder für die großartigen Theater- und Konzertabende im Kronacher Kreiskulturring. Die neue Spielzeit beginnt am Samstag, 16., und Sonntag, 17. Oktober, mit der romantischen Komödie „Der muss es sein“ von James Sherman.

Dank der neuen Verordnungen vom 6. Oktober können nun nach der 3G-Plus-Regel Genesene, Geimpfte sowie PCR-Getestete mit 48 Stunden Gültigkeit Einlass erhalten, womit statt 100 Personen viel mehr Publikum ohne Maskenpflicht und Abstandsforderungen sowie mit Pausenbewirtschaftung echte Theaterabende erleben darf.

Das Kreiskulturreferat teilt mit, dass in den nächsten Tagen endlich auch in gewohnter Weise die Abonnements verschickt werden können, was leider nicht früher möglich war. Und dann geht es los mit bester Besetzung und einer Inszenierung der Theatergastspiele Fürth!

Der Saison-Opener, 1989 in Chicago uraufgeführt, der in seiner Verfilmung unter dem Namen „Beau Jest“ einem Millionenpublikum bekannt wurde, handelt von Sarah Goldman (Julika Wagner, bekannt aus „Marienhof“ und „Verbotene Liebe“), die ein ziemlich großes Problem hat, denn die Familie will endlich ihren neuen Partner kennenlernen. Die Eltern erwarten, dass der zukünftige Schwiegersohn Akademiker ist, möglichst gut situiert – und natürlich Jude. Doch Sarahs Freund Donald ist „keiner von ihnen“. Um die Eltern nicht zu enttäuschen, erfindet Sarah den jüdischen Chirurgen Dr. David Steinberg, mit dem sie angeblich seit einiger Zeit zusammen ist, und engagiert zu Vaters Geburtstagsfest (Michael Vogtmann, „Die Rosenheim-Cops“, „Der Bergdoktor“, „Dahoam is dahoam“) bei einer Begleitagentur den gutaussehenden und charmanten Schauspieler Bob Jacobsohn (Rhon Diels, „Rosamunde Pilcher“, „Verbotene Liebe“), der seine Rolle perfekt spielt, aber ebenfalls kein Jude ist. Als „ihr Neuer“ begeistert er die Familie, vor allem Mutter Goldman (Gerda Steiner, „Die Heimatmelodie“, Peter Steiners Theaterstadl), und wirkt auch auf Sarah immer überzeugender. Und bald merkt auch Sarah, dass sie Bob attraktiver findet, als sie sollte …

Die beiden Abendvorstellungen im Kreiskulturraum an der Berufsschule beginnen um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr. Da die Statusabfragen mehr Zeit benötigen, wird um rechtzeitiges Erscheinen gebeten. Dazu sind die entsprechenden Nachweise unter Personalausweisvorlage und das Vorzeigen der Eintrittskarten notwendig.

Karten gibt es nur im Vorverkauf beim Kreiskulturreferat im Kronacher Landratsamt, Tel. 09261/ 678-300, Mail: gisela.lang@lra-kc-bayern.de. Gerne schickt das freundliche Serviceteam auf Wunsch das Gesamtprogramm mit den Konzerten der Hofer Symphoniker und den Theaterstücken „Marie Curie“, „Mr. President First“, „Adams Äpfel“ sowie „Pasta e Basta“ zu und berät umfassend zur Karten- und Platzwahl. Ein Voll-Abonnement kostet dank Unterstützung durch den Bezirk Oberfranken und den Landkreis Kronach besucherfreundliche 95 €, für Schüler, Studenten, Arbeitslose sowie Behinderte gibt es selbstverständlich Sonderkonditionen. Die Programmübersicht kann auch hier abgerufen werden.

Julika Wagner / Foto: Hannes Caspar
Rhon Diels / Foto: Klaus Lange
Gerda Steiner / Foto: Darren Jacklin
Michael Vogtmann / Foto: Brigitta Nottebohm

Kategorien: Kultur, Landratsamt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.