Fahrpläne für das neue Schuljahr

Meldung vom 10.09.2021

Mit dem Start des neuen Schuljahres am kommenden Dienstag gibt es im Vergleich zum vergangenen Schuljahr Änderungen einzelner Busfahrpläne. Vor allem Eltern sowie Schülerinnen und Schüler werden deshalb gebeten, sich vorab über die aktuellen Fahrpläne zu informieren. Auf der Homepage des Landkreises Kronach können die ab Dienstag gültigen Fahrpläne bereits jetzt eingesehen werden unter https://bit.ly/3nh90TK - sie sind aufgegliedert in die Taktlinien sowie in die Linien rein für die Schülerbeförderung. Zur besseren Übersichtlichkeit sind die für den Bereich der Grund- und Mittelschulen relevanten Linien je nach Schulstandort gesondert aufgeführt. Aufgegliedert wurden zudem die Fahrpläne der bisherigen Linien 71 (jetzt 71, 72 und 73) sowie 91 (jetzt 91, 93 und 94), so dass sich daraus nun eine bessere Lesbarkeit ergibt.

Die vorgenommenen Änderungen resultieren vor allem aus diversen Baumaßnahmen, die so genannte Baustellenfahrpläne erforderlich machen. Besonders eine Maßnahme der Deutschen Bahn auf der Teilstrecke zwischen Pressig und Ludwigsstadt zieht größere Anpassungen im Bereich des Busverkehrs gerade für die Bahnfahrer im Landkreis-Norden nach sich: Die Bahn wird für den Zeitraum vom 14. September bis 24. Oktober einen Schienenersatzverkehr einrichten, dessen Fahrpläne ebenfalls auf der Homepage des Landkreises eingesehen werden können. Unter dem Link https://bit.ly/3C00dd2 sind die Änderungen für alle Bahnreisenden auf dieser Strecke abgebildet. Wer sich für diesen Bereich rein in Bezug auf die Schülerbeförderung beziehen möchte, für den ist eine Kurzversion bereitgestellt unter https://bit.ly/38S8Fyu. Durch den Schienenersatzverkehr und die damit verbundenen längeren Fahrzeiten müssen auch die Zeiten zahlreicher Zu- und Abbringerbusse angepasst werden. Diese Änderungen können der allgemeinen Fahrplanübersicht entnommen werden.

Aufgrund der notwendigen Verschiebungen können sich zudem für die Abfahrt der Busse am Kronacher Schulzentrum die Steige geändert haben. Auch hier werden Eltern wie Schülerinnen und Schüler gebeten, sich an den vor Ort angebrachten Tafeln oder aber auch auf der Homepage des Landkreises vorab zu informieren.

Erfreulich ist, dass auch im bevorstehenden Schuljahr nahezu alle Verstärkerbusse (auch als Corona-Busse bekannt) wieder im Einsatz sind. Außerdem können erneut Auszubildende mit einem Beförderungsanspruch und alle Schüler von der fünften bis zur zehnten Jahrgangsstufe in den Ferien sowie an den Wochenenden ganztägig und an Schultagen ab 15 Uhr kostenlos mit Bus und Bahn durch den gesamten Landkreis fahren. Die entsprechende Berechtigungskarte bekommen sie mit ihrer Schulfahrkarte automatisch ausgehändigt.

Wie die Mobilitätszentrale hinweist, herrscht auch weiterhin in allen Bussen Maskenpflicht. Gleichzeitig wird um Verständnis für die aufgrund von Baumaßnahmen erforderlichen Anpassungen von An- und Abfahrtszeiten gebeten. Sofern es offene Frage gibt, können sich betroffene Verkehrsteilnehmer an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mobilitätszentrale wenden unter Telefon 09261/678678 (montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr) oder per Mail an mobilitaetszentrale@lra-kc.bayern.de wenden.

Kategorien: Landratsamt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.