Freiherr Rasso von Cramer-Klett verstorben

Meldung vom 21.01.2021

Landkreis Kronach und Markt Mitwitz gedenken seiner Verdienste

Drei Monate vor seinem 80. Geburtstag verstarb Freiherr Rasso von Cramer-Klett. Mit dem Tod des heimatverbundenen Ehrenbürgers der Gemeinde Aschau im Chiemgau verliert nicht nur das Priental einen hochgeschätzten Förderer des Gemeinschaftslebens. Auch der Landkreis Kronach und die Marktgemeinde Mitwitz trauern um eine Persönlichkeit, die sich für die Bewahrung des kulturellen Erbes an „Oberfrankens Spitze“ verdient gemacht hat.

Vom Ableben „des Barons“ zeigte sich Kronachs Landrat Klaus Löffler sehr betroffen. Zwischen beiden hatte sich in den letzten Jahren ein vertrauensvoller, von gegenseitiger Wertschätzung geprägter Kontakt entwickelt. Nur auf der Basis dieses Vertrauens sei es möglich gewesen, den Erwerb des Wasserschlosses durch den Landkreis anzubahnen und ihn nach Überwindung so mancher Hürde auch vertraglich unter Dach und Fach zu bringen. „Auf dieser Basis“ – so Klaus Löffler weiter – „konnten wir einen Weg beschreiten, auf dem die Interessen sowohl der Familie von Cramer-Klett als auch des Landkreises Kronach gewahrt bleiben und im Einklang miteinander weiterverfolgt werden“. Seine persönliche Trauer um „diese bescheidene und sympathische Persönlichkeit“ verband der Landrat mit dem offiziellen und tief empfundenen Dank des Landkreises. „Der Baron war der Garant dafür, dass wir uns auch künftig am Wasserschloss als einem unserer kostbarsten Baudenkmäler erfreuen können“, so Löffler.

Bürgermeister Oliver Plewa fasste seine Betroffenheit in die Worte: „Mit Rasso von Cramer-Klett verlieren wir eine herausragende Persönlichkeit, der das Wohl der Marktgemeinde Mitwitz stets am Herzen lag.“ Der weltoffene und zugleich bescheidene Baron sei sich seiner Verantwortung bewusst gewesen, die er gegenüber den Menschen vor Ort gehabt habe. Als Naturfreund und passioniertem Jäger sei es ihm immer ein großes Anliegen gewesen, dass die Besitztümer der Familie – und damit die Kulturlandschaft unserer Heimat – nachhaltig und zukunftsorientiert bewirtschaftet werden, rief Bürgermeister Plewa in Erinnerung. Mit der Schenkung des heutigen Rathauses an den Markt Mitwitz habe Rasso der Verbundenheit zum Ort seiner Kindheit ebenso Ausdruck verliehen wie beim Verkauf des Mitwitzer Wahrzeichens an den Landkreis Kronach.

Freiherr Rasso von Cramer-Klett wurde in München geboren und wuchs überwiegend in Aschau auf. Er besuchte Schweizer Internate und studierte in Zürich Volkswirtschaft. Nach dem Studium machte er sich mit einer Recycling-Firma selbstständig, kehrte 1985 aber nach Aschau zurück und übernahm den elterlichen Betrieb von Benedikt Ludwig von Cramer-Klett. Der vierfache Vater war naturverbunden und gerne auf seinen Almen mit den „einfachen“ Leuten zusammen. Besonders förderte der Baron die Trachten- und Heimatpflege im Chiemgau. Sein gemeinwohlorientiertes Wirken wurde 2007 mit der Bayerischen Staatsmedaille gewürdigt.

Vor einem Jahr, am 20. Januar 2020, wurde in Mitwitz die Wasserschloss-Übergabe an den Landkreis Kronach gefeiert. Bei diesem Anlass schenkte Landrat Klaus Löffler (links) dem Baron Rasso von Cramer-Klett „das Wasserschloss im Kleinformat“.

Kategorien: Landratsamt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.