Arbeitskreis für Heimatpflege

Heimatpfleger treffen sich in Stockheim

Der Arbeitskreis für Heimatpflege im Landkreis Kronach trifft sich am Montag, 20. November, um 19 Uhr im Rathaus Stockheim. Ein Schwerpunkt zu Beginn des Treffens, das von Kreisheimatpfleger Dieter Lau vorbereitet wird, ist die Besichtigung des sanierten Rathauses mit Informationen von Bürgermeister Rainer Detsch über die „Förderoffensive Nordostbayern“. Thematisiert wird auch, dass die alte Rentei in Stockheim mit Hilfe des Amtes für ländliche Entwicklung (ALE) als Begegnungsstätte und Informationszentrum für die traditionsreiche Bergbaugeschichte unserer Region genutzt werden soll.
Eine Aussprache zu weiteren aktuellen Themen der Heimatpflege und Anliegen der Teilnehmer schließt sich an. Dabei stellt Kreisheimatpflege-Leiter Bernd Graf die Planung für das nächste Heimatkundliche Jahrbuch des Landkreises Kronach (Ausgabe 2018/19) vor und gibt einen Rückblick auf den diesjährigen Denkmaltag. Eingeladen sind alle heimatkundlich Interessierten und heimatpflegerisch Engagierten.

Foto Kohlehunt
Ein restaurierter Kohlehunt auf dem Gelände der „Zeche Katharina“, Stockheim, in der von 1775 bis 1968 Steinkohle gefördert wurde. Foto: Dieter Lau