Aktuelle Hinweise aus dem Landratsamt zur Ehrenamtskarte im Landkreis Kronach

undefined

Im Landkreis Kronach wurden die ersten 133 Ehrenamtskarten ausgegeben. Landrat Oswald Marr sprach von einem „Dankeschön im Scheckkartenformat“ zur Wertschätzung und Würdigung des überdurchschnittlichen ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements. Damit sei die Anerkennungskultur im Landkreis um einen wichtigen Baustein erweitert worden.

Stellvertretend waren die ersten 30 Personen, die eine goldene oder eine blaue Ehrenamtskarte beantragt hatten, zu einem Stehempfang im Sitzungssaal des Landratsamtes eingeladen. Allein schon die zufällige Zusammensetzung der Gruppe der 22 Kartenempfänger, die der Einladung gefolgt waren, zeigte nach Marrs Einschätzung auf, „wie vielfältig das ehrenamtliche Engagement in unserem Landkreis ausgeprägt ist und wie breit das Anerkennungsspektrum der Ehrenamtskarte gefächert ist“.

Auch weiterhin können Ehrenamtskarten im Landratsamt beantragt werden. Ausgestellte Karten werden den Antragstellern per Post zugesandt. Denkbar wäre stattdessen, dass eine Landkreisgemeinde die Initiative ergreift und in Absprache mit dem Landratsamt eine Ausgabeveranstaltung auf Gemeindeebene durchführt.

Nach wie vor ist es ein wichtiges Anliegen, lokale Akzeptanzpartner zu gewinnen, bei denen Karteninhaber Rabatte bzw. Zugaben erhalten. Je mehr Akzeptanzpartner aus dem lokalen Bereich sich an der Aktion beteiligen, umso höher ist die Attraktivität der Ehrenamtskarte im Landkreis Kronach.