Bedeutung und Modalitäten der Ehrenamtskarte

undefinedEgal ob klassisches Ehrenamt oder sonstiges gemeinwohlorientiertes, freiwilliges Engagement – gerade auch bei uns im Landkreis Kronach bringen sich enorm viele Menschen ein, um auf diese Weise unserem Gemeinwesen bzw. ihren Mitmenschen einen wertvollen und zumeist unbezahlbaren Dienst zu erweisen. Ehrenamt und Bürgerengagement sind wesentliche Pfeiler unserer Gesellschaft.

Ein Zeichen der Anerkennung für all diejenigen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich überdurchschnittlich für das Gemeinwesen einsetzen und aufgrund ihres ehrenamtlichen bzw. bürgerschaftlichen Engagements eine Vorbildfunktion erfüllen, ist die Bayerische Ehrenamtskarte. Die Inhaberinnen und Inhaber dieser Karte erhalten bayernweit Rabatte und/oder Zugaben beim Einkauf bzw. Eintritt.

Die Bayerische Ehrenamtskarte gibt es in zwei Stufen bzw. Kategorien:
>> Ehrenamtskarte in Blau:
Sie ist für drei Jahre gültig und muss dann erneut beantragt werden.
>> Ehrenamtskarte in Gold:
Ihre Gültigkeitsdauer ist unbegrenzt.

An der Aktion Ehrenamtskarte beteiligt sich auch der Landkreis Kronach. Im Kreisgebiet engagierte Ehrenamtliche können die Ausstellung einer Ehrenamtskarte im Landratsamt beantragen. Näheres zu den Anspruchsvoraussetzungen für den Erhalt der blauen bzw. der goldenen Karte finden Sie auf unserer Seite:
„Wer kann welche Ehrenamtskarte wofür erhalten?“

Eine besondere Aufwertung kann die Ehrenamtskarte dadurch erfahren, dass sich die heimische Geschäftswelt – also Handel, Dienstleistung, Gastronomie usw. – aktiv an der Aktion beteiligt. Deshalb appelliert Landrat Oswald Marr, dass sich möglichst viele als Akzeptanzpartner zur Verfügung stellen und den Inhabern der Ehrenamtskarte Vergünstigungen einräumen. Wer an einer Akzeptanzpartnerschaft interessiert ist, möge bitte folgende Seite beachten:
„Infos und Formulare für Partner der Ehrenamtskarte“