Außerbetriebsetzung (früher: Stilllegung, Löschung)

Die Außerbetriebsetzung wird allgemein auch als Abmeldung oder Stilllegung bezeichnet. Wird ein Fahrzeug außer Betrieb gesetzt, gibt es grundsätzlich keine Bindung des Kennzeichens mehr an das Fahrzeug. Das Kennzeichen kann bei der Außerbetriebsetzung auf den gleichen Halter reserviert werden.

Bitte legen Sie folgende Unterlagen vor: 

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Kennzeichenschild(er)

Bei einer Verschrottung eines Fahrzeuges ist zusätzlich ein Verwertungsnachweis erforderlich.

Hinweis:

bei Verlust der Zulassungsbescheinigung Teil I muss vor der Außerbetriebsetzung eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I beantragt und ausgestellt werden. Informationen hierüber erhalten Sie unter 
Ersatz-Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)


Neu seit dem 01.01.2015:

Außerbetriebsetzung Internet

Bürgerservicportal Landkreis Kronach LogoSeit dem 01.01.2015 gibt es die Möglichkeit eine elektronische internetbasierte Außerbetriebsetzung über unser Bürgerserviceportal durchzuführen. Voraussetzung ist jedoch, dass diese Fahrzeuge über Kfz-Kennzeichen mit den neuen Siegelplaketten (mit Druckstücknummer) sowie einer neuen Zulassungsbescheinigung Teil I (mit Aufkleber auf der Rückseite) verfügen. Ferner benötigt man einen Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion. Die Bezahlung der Gebühr erfolgt mittels ePayment-System.
Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Doppel Gabriele Mitarbeiterin
09261 678-304
09261 62818-304
16
 
Fabritzek Rainer Mitarbeiter
09261 678-338
09261 62818-338
16
 
Häfner Gabriela Mitarbeiterin
09261 678-266
09261 62818-266
16
 
Meyer Ruth Mitarbeiterin
09261 678-345
09261 62818-345
16
 
Landratsamt Kronach

Güterstraße 18
96317 Kronach 09261 678-0 09261 678-211 E-Mail versenden Kartenansicht