Adoptionen - Herkunftssuche

Für das Kind sind Hilfen bei seiner Identitätsfindung von existenzieller Bedeutung. Es kann mit Vollendung des 16. Lebensjahres unter Anleitung einer Fachkraft Einsicht in die Vermittlungsakten nehmen, um über seine Herkunft und Lebensgeschichte Auskunft zu bekommen (§ 9 b Absatz 2 AdVermiG).

Die Fachkräfte vermitteln den Adoptiveltern die erforderlichen Einsichten, unterstützen sie und das Kind in ihrem Bemühungen und stellen Kontakte zu den leiblichen Eltern und der Herkunftsfamilie her, sofern diese damit einverstanden sind. Beratung ist auch bei Informations- und Kontaktwünschen leiblicher Eltern und Geschwister oder weiterer Verwandter aus der Herkunftsfamilie erforderlich, um mit allen mit der Adoption verbundenen Beteiligten eine angemessene individuelle Lösung finden zu können. Das gilt auch nach Erreichen der Volljährigkeit des Kindes.
  
Müller-Biesenecker Sandra Mitarbeiterin
09261 678-333
09261 62818-333
N134
 
Pertsch Anke Mitarbeiterin
09261 678-331
09261 62818-331
N134
 
Landratsamt Kronach

Güterstraße 18
96317 Kronach 09261 678-0 09261 678-211 E-Mail versenden Kartenansicht