Wettbewerbsfotografien zu "KRONACH leuchtet 2018" in der Galerie im Landratsamt

Meldung vom 12.11.2018

Am Montag, 12. November, wird um 17 Uhr die letzte Ausstellung des Jahres in der Galerie im Landratsamt eröffnet. Gezeigt werden 38 Wettbewerbsfotografien zum 13. Lichtevent “KRONACH leuchtet 2018“, das rund 120.000 Besucher*innen in die ehrwürdige Lucas-Cranach-Stadt lockte und nun die dunklen Monate mit wundervollen Erinnerungsmomenten erhellt.

Dieses Jahr stand die unbesiegte und trutzige Festung Rosenberg als besonderes Highlight im Zentrum der Aktivitäten. Renommierte Künstler u.a. aus Thüringen, Nordrhein-Westfalen und erstmals aus Tschechien zeigten bei dem besonderen Lichtevent ihre künstlerischen Talente und machten es damit wieder zu einem leuchtenden Aushängeschild weit über unsere Region hinaus. Auch die heimischen Kunstschaffenden, von denen Elke Harras aus Nordhalben mit ihrem Kunstwerk „BLACK DROPS AND THE ORGANIZED CHAOS“ den Publikumspreis gewann, trugen einen großen Anteil zum Gelingen der Gesamtveranstaltung bei. Darüber hinaus sorgten auch 55 Student*innen von den Hochschulen Coburg, Wismar, Turin, Hamburg, der Ain Shams Universität Kairo und der Tongji-Universität aus Shanghai in Licht-Workshops für große Begeisterung und leuchtende Augen des Publikums.

69 Fotografen*innen reichten rund 2.400 Bilder ein und zeigten „KRONACH leuchtet“ in seiner ganzen künstlerischen Schönheit, wovon einige ausgewählte Impressionen u.a. zu den Kunst-objekten von Elke Harras, Tim Küntzel, Wolfgang Flammersfeld oder Goran Marinkovic in dieser Ausstellung einen fantastischen Rückblick auf das Lichtevent 2018 bieten. Als kleine Reminiszenz an das Großereignis sind in der Landratsamtsgalerie auch sechs originale Installationsobjekte der Kronacherin Andrea Lieb zu sehen.

Für 2019 wird es wiederum einen Impressionen-Kalender geben, der in einer Vitrine ausgestellt ist, und für 14.90 €uro im Kreiskulturreferat erhältlich ist. Die Ausstellung kann bei freiem Eintritt zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes bis 7. Dezember besucht werden.

Kategorien: Landratsamt, Kultur