Sportlerehrung des Landkreises Kronach in der Rennsteighalle Steinbach am Wald

Meldung vom 03.04.2019

Landrat Klaus Löffler war sichtlich erfreut, in seiner Heimatgemeinde die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden Leistungen zu würdigen. Er meinte, dass das vergangene Sportjahr von unzähligen herausragenden Erfolgen geprägt war. Es wurden deshalb auch 94 Sportlerinnen und Sportler aller Altersgruppen – erstmals in der Rennsteighalle Steinbach am Wald – geehrt. Diese „Landkreis-Champions“ seien auch Sympathieträger, Repräsentanten und Botschafter der Heimat. Durch die Sportler mit ihren positiven Image bekommt der Slogan „Unser Landkreis Kronach – Oberfrankens Spitze!“ einen besonderen Wohlklang und Wert. Mit der Ehrung will man ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung des Landkreises für die Spitzenleistungen übermitteln. Der Landrat hob in seiner Rede aber auch die Sportvereine, die ein unverzichtbarer Ort der Begegnung, der Integration und der Gemeinschaft sind, hervor. In den zahlreichen Vereinen werden auch soziale Kontakte geknüpft, Freundschaften geschlossen und Werte nicht nur vermittelt, sondern auch gelebt. Eine wichtige Rolle in den einzelnen Vereinen spielen die Trainer, Übungsleiter und Betreuer, ohne deren stetigen Einsatz all dies nicht möglich wäre.

BLSV-Kreisvorsitzender Mario Schmid gratulierte den Sportlern, die durch ihre Spitzenleistung, Ehrgeiz und Einsatz in vielen verschiedenen Sportarten für erreichte Ergebnisse von Platz 1 bis 3 auf Bayerischer, Deutscher oder internationaler Ebene hervorragten. Die große Anzahl der Geehrten zeigt auch die anhaltende Sportbegeisterung und sportliche Vielfalt. Ein besonderer Dank des BLSV-Kreisvorsitzenden galt den Trainern und Betreuern, die mit Engagement und Einsatz immer für die notwendige Motivation und Leistung in den Vereinen sorgen. Zusammen mit Landrat Klaus Löffler überreichte er Urkunden und Medaillen an die einzelnen Sportler. Die Veranstaltung wurde durch die Mädels-Nachwuchsband „No Limits“ bereichert.


Fotos: Michael Wunder

Kategorien: Landratsamt