Schillers "Don Carlos" im Kronacher Kreiskulturring

Meldung vom 29.10.2019

Mit Schillers „Don Carlos“ setzt der Kronacher Kreiskulturring am Wochenende 8., 9. und 10. November seine neue Spielzeit fort. Zu Gast ist einmal wieder das Ensemble der Landesbühne Rheinland-Pfalz mit ihrem früheren Prinzipal Walter Ullrich, der bereits 2006 als brillanter Heinrich VIII. in Kronach Furore machte.

In „Don Carlos“ hat er die Rolle des Großinquisitors übernommen, der nach den Worten des spanischen Königs Philipps „Kardinal! Ich habe das Meinige getan. Tun Sie das Ihre!“ über das endgültige Schicksal des Infanten Carlos entscheidet. In einer zweistündigen Theaterfassung des eigentlichen Riesendramas bieten alle Protagonisten wie Carlos, sein Freund Marquis von Posa, der sich für seine Überzeugungen opfert, die leidgeprüfte Königin Elisabeth und die vom Intriganten Herzog Alba instrumentalisierte Gräfin Eboli einen spannenden Politthriller in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, zugleich aber auch ein Plädoyer für Selbstbestimmung, Toleranz und Freiheitsliebe. Posas radikale Forderungen an die Mächtigen seiner Zeit erscheinen auch heute noch topaktuell und erinnern in ihrer Vehemenz durchaus an Diskussionen und Debatten im heutigen politischen und religiösen Weltgeschehen.

Karten für die jeweils um 19.30 Uhr beginnenden Klassikerabende im Kreiskulturraum an der Siechenangerstraße gibt es zu 20 € (Abendkasse 21 €) beim Kreiskulturreferat im Kronacher Landratsamt, Tel. 0 92 61 / 678 300, oder Mail: gisela.lang@lra-kc.bayern.de. Bis zum 8. November mittags können noch Späteinsteigerabonnements für die weiteren fünf Abendveranstaltungen zu 85 € erworben werden. Saisonübersichten werden auf Wunsch gerne als Flyer oder als pdf-Datei zugesandt. Internetnutzende finden Auskünfte über www.landkreis-kronach.de / Kulturelle Veranstaltungen.

Für die Besucherinnen und Besucher aus dem nördlichen Landkreis werden zum Samstags- und Sonntagsring gegen eine geringe Kostenbeteiligung außerdem zwei Sonderbuslinien angeboten, die direkt zum Kreiskulturraum und nach den Abendvorstellungen von dort zurückfahren.

      
Felix Bold  Ulrich Walter Carl Bruchhäuser

Kategorien: Landratsamt