Schauspiel „Martinus Luther“ im Kreiskulturring

Meldung vom 06.03.2017

Mit einem weiteren Highlight setzt der Kronacher Kreiskulturring am Wochenende 17. bis 19. März 2017, jeweils um 19.30 Uhr, seine überaus gut angenommene Saison mit John von Düffels Schauspiel „Martinus Luther“ fort.

Zur Inszenierung dieser Vorstellungen wird der Regisseur Thomas Luft an allen drei Abenden um 19 Uhr in Form eines Theatergesprächs eine kleine Einführung geben in das Leben und Werk des großen Reformators Martin Luther, der beseelt, kompromisslos und radikal eine der massivsten Zäsuren nicht nur in der Kirchengeschichte evozierte. „Es ist eine echte Herausforderung, Luther als historischer und geistesgeschichtlicher Größe gerecht zu werden“, sagt der Autor des Theaterstücks, das als Auftragsarbeit zum 500. Jahrestag der Reformation für das in Kronach gastierende Tourneeunternehmen geschrieben wurde. Sein spannendes Persönlichkeitsbild der historischen Figur wird nicht unabsichtlich in Bezug gesetzt zu dem, was wir heute als religiösen Extremismus erleben.

Die Titelrolle teilen sich als junger Luther Sebastian Gerasch, der seine Ausbildung an der Bayerischen Theaterakademie „August Everding“ erhielt und neben vielen Engagements an renommierten Theatern in München, Hannover, Stuttgart oder Wien und in diversen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen war, und Thomas Kügel (alter Luther), der aus vielen TV-Krimiserien einem großen Publikum bekannt ist. Als Katharina von Bora wird erneut Anja Klawun, die schon als „Päpstin“ und „Wanderhure“ in Kronach gastierte, im Kreiskulturraum zu sehen sein.

Karten zu diesem bewegenden Schauspiel gibt es im Vorverkauf für 20 € (Schwerbehinderte 14 €, Schüler, Studenten, Arbeitslose 9 €) beim Kreiskulturreferat im Landratsamt, 96317 Kronach, Güterstraße 18, Tel. 09261/ 678-300 und 678-327 sowie per Mail gisela.lang@lra-kc.bayern.de. Abonnenten werden gebeten, bei Bedarf möglichst rechtzeitig ihren Kartentausch vorzunehmen.

Kategorien: Landratsamt, Kultur