Neubestellung von ehrenamtlichen Kreisheimatpflegern: Wahrnehmung des Vorschlagsrechts vom 23. Juli bis 20. August

Meldung vom 20.07.2018

Nach fünf Jahren steht wieder einmal die Neubestellung von ehrenamtlichen Kreisheimatpflegern des Landkreises Kronach an. Wenngleich die Dienstzeit der jetzigen Amtsinhaber erst mit dem 11. Juli nächsten Jahres endet, beginnt jetzt bereits das vorgeschriebene Procedere für die turnusmäßige Neubestellung.

Vorschlagsberechtigte können zwischen dem 23. Juli und dem 20. August Personen vorschlagen, die zur Übernahme des Ehrenamts geeignet und bereit sind. Dieser Hinweis richtet sich insbesondere an die mit Heimatpflege befassten Vereine und Verbände im Landkreis Kronach. Nach den derzeit geltenden Richtlinien werden als Kreisheimatpfleger Persönlichkeiten ausgewählt, die „aufgrund ihrer Heimatverbundenheit, ihrer Orts- und Fachkenntnisse und ihrer Arbeitskraft“ die Voraussetzungen für dieses Amt erfüllen.

Drei der jetzigen vier Amtsinhaber haben sich bereit erklärt, für dieses verantwortungsvolle Ehrenamt auch weiterhin zur Verfügung zu stehen. Sofern sie erneut vorgeschlagen werden, ist ihre Wiederbestellung möglich. Den Bestellungsbeschluss fasst der Kreistag Kronach voraussichtlich in seiner ersten Sitzung des Jahres 2019. Die neue Amtszeit dauert vom 12. Juli 2019 bis 11. Juli 2024.

Die schriftlichen Vorschläge sind dem Landratsamt Kronach, Sachgebiet „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreisheimatpflege, Ehrenamt“, Güterstraße 18, 96317 Kronach, fristgerecht – also bis zum 20. August 2018 – zuzuleiten. Auskünfte dazu erteilen Sachgebietsleiter Bernd Graf auf Zimmer 209, Telefon 09261 678310, E-Mail bernd.graf@lra-kc.bayern.de, und Sachbearbeiter Michael Trebes auf Zimmer 210, Telefon 09261 678353, E-Mail michael.trebes@lra-kc.bayern.de.

Kategorien: Landratsamt