Nächtliche Ausgangssperre ab 4. März

03. März 2021 : Für den Landkreis Kronach hat das RKI am Mittwoch, 3. März 2021, eine 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner von 107,9 ausgewiesen. Demnach ist ab Donnerstag, 4. März 2021, 0 Uhr, grundsätzlichder Aufenthalt außerhalb einer Wohnung von 22 Uhr bis 5 Uhr untersagt. Die Schulen und Kitas bleiben für den Rest der Woche weiterhin geöffnet.

+++Update 05.03.2021+++

Wir bitten um Beachtung der Meldung: Distanzunterricht für Schulen / Kitas schließen ab 8. März

++++++

Nächtliche Ausgangssperre ab Donnerstag, 4. März

Für den Landkreis Kronach hat das RKI am Mittwoch, 3. März 2021, eine 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner von 107,9 ausgewiesen. Aufgrund der aktuellen Regelung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung zieht dies weitere lokale Maßnahmen nach sich.

Mit Überschreitung des markanten 100er Wertes tritt am Tag nach der Feststellung durch das RKI die nächtliche Ausgangssperre wieder in Kraft. Demnach ist ab Donnerstag, 4. März 2021, 0 Uhr, der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung von 22 Uhr bis 5 Uhr untersagt, es sei denn dies ist begründet aufgrund

  • eines medizinischen oder veterinärmedizinischen Notfalls oder anderer medizinisch unaufschiebbarer Behandlungen,
  • der Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbarer Ausbildungszwecke,
  • der Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts,
  • der unaufschiebbaren Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger,
  • der Begleitung Sterbender,
  • von Handlungen zur Versorgung von Tieren oder
  • von ähnlich gewichtigen und unabweisbaren Gründen.

Es wird darauf hingewiesen, dass diese Regelung erst wieder aufgehoben werden kann, wenn der Inzidenzwert an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wurde.

Schulen und Kitas bleiben für den Rest der Woche geöffnet

Aufgrund der aktuellen Fallzahlen ist für Donnerstag ein leichter Rückgang bei der 7-Tage-Inzidenz zu erwarten. Obwohl der Wert dann immer noch über der maßgebenden Grenze von 100 liegen wird, hat sich das Landratsamt dazu entschlossen, die Schulen und Kitas im Landkreis Kronach, bis zum Ende dieser Woche weiterhin geöffnet zu lassen. Die Führungsgruppe Katastrophenschutz trifft sich am Donnerstag und wird dann unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Bund-Länder-Besprechungen über das weitere Vorgehen im Bereich der Schulen und Kitas beraten.