„Mitwitzer Schlosskonzerte“ beginnen neue Saison mit einer Familien-Soirée

Meldung vom 18.06.2018

Die „Mitwitzer Schlosskonzerte 2018“ werden am kommenden Sonntag um 18.30 Uhr mit einer Hommage an Claude Debussy eröffnet, der vor 100 Jahren verstarb. Der impressionistische Komponist schrieb 1913 zu der Bildergeschichte „Die Spielzeugschachtel“ von André Hellé eine bezaubernde Musik, die ursprünglich als Kinderballett mit kleinem Orchester gedacht war. Große Künstler wie Pierre Boulez, Brigitte Fassbaender oder András Schiff haben sich schon mit dieser musikalischen Pretiose befasst.

Der Schauspieler und Leiter des „Fränkischen Theatersommers“ Jan Burdinski, der schon einmal im Wasserschloss gastierte, hat nun ein wundervolles Gesprächskonzert konzipiert, das er gemeinsam mit dem Pianisten Jan Kaplick zur Aufführung bringt.

Inhaltlich geht es um die Bewohner einer „Boîte à Joujoux“ - so der französische Titel -, die der mitternächtliche Glockenschlag aus ihrem engen Behältnis befreit. Aber wie im richtigen Leben geht es um die noch viel ältere Geschichte von Sehnsucht, Liebe, Schmerz und Macht, kurzum die Erfüllung von Lebensträumen. Debussy hat die Musik dazu nach seinen Worten "klar und sogar amüsant" komponiert und beschreibt das Erwachen der Figuren ganz sanft, doch beim weiteren Zuhören folgen schnelle Gesten, kleine Melodien und exquisite Klänge, wenn die schöne Puppe, der brave Soldat und der spitzbübische Polichinelle ihre Spielchen miteinander treiben.

Karten zu 15 € (Schwerbehinderte 12 €, Schüler, Studenten, Arbeitslose 6 €) für Besucherinnen und Besucher jeder Alterstufe sind beim Kreiskulturreferat im Landratsamt, 96317 Kronach, Güterstraße 18, Tel. 09261/ 678-300 und per Mail gisela.lang@lra-kc.bayern.de bis Freitag Mittag sowie an der eine halbe Stunde vor Konzertbeginn geöffneten Abendkasse erhältlich.

Kategorien: Landratsamt, Kultur