Ausstellung „Mit dem Sehen kommt der Frieden“

Meldung vom 02.02.2017

Am Montag, 6. Februar, wird um 17 Uhr die Ausstellung „Mit dem Sehen kommt der Frieden“ von Helga Depping in der Galerie im Landratsamt eröffnet. Gezeigt werden 23 Acrylarbeiten auf Pressspanplatten, die in den Jahren von 2010 bis 2016 entstanden sind.

Helga Depping wurde 1940 in Tettau geboren, lebte lange in Bochum, wo sie in den 70er Jahren mit der Malerei begann, und kehrte 2009 auf der Suche nach Ruhe und schöner Natur in ihr Geburtshaus am Porzellanweg in Tettau zurück. Im daneben errichteten zweistöckigen Gartenhaus eröffnete sie eine kleine Galerie, in der es seit 2011 Ausstellungen gibt. Im Dezember 2012 beteiligte sie sich an der viel beachteten Ausstellung „Bei den Antipoden vom Rennsteig“ in der ACC Galerie Weimar, wo übrigens auch Baldur Schönfelder ausstellte, der 2007 ebenfalls in der Landratsamtsgalerie zu sehen war. Helga Depping schätzt ihr konzentriertes Leben (übrigens unter bewußtem Verzicht auf Auto und Fernseher), das sie sehr lebendig nicht nur durch Lesen, Malen und Gestaltung ihres Zen-Gartens, sondern auch mit Karate füllt.

Inspiriert sind ihre oft auch als Ikonen bezeichneten Arbeiten durch Beuys, Klee und Itten, haben aber eine ganz eigene Form der Darstellung mit meist spirituellem Hintergrund. Die Beschäftigung mit östlichen und westlichen Religionen läßt die Künstlerin mittlerweile mühelos zwischen den Glaubensrichtungen oszillieren. Sie empfiehlt es sogar: „Die fernöstlichen Lehren waren es, die mich dem Christentum gegenüber wieder aufgeschlossener gemacht haben. Vieles, was mir vorher nicht zugänglich war, wurde auf einmal lebendig und erfahrbar für mich. Mein Malen ist eine Erwiderung auf diese Einblicke. Schon während des Malens setzt man sich auseinander. Im Sinne einer Vertiefung. Diese Vertiefung bringt Klarheit mit sich. Schon während des Malens.“

Die Ausstellung kann bei freiem Eintritt bis zum 24. Februar zu den regulären Öffnungszeiten des Landratsamtes besucht werden.

Kategorien: Landratsamt, Kultur