Leiter des Kreisrechnungsprüfungsamts geht in den Ruhestand

Meldung vom 23.09.2019

Nach 42 Dienstjahren beim Landkreis Kronach wurde der Leiter des Rechnungsprüfungsamts, Uwe Beetz, in den Ruhestand verabschiedet. Zu diesem Anlass betonte Landrat Klaus Löffler, dass Beetz während seiner Dienstzeit nicht nur seine Arbeit gesehen habe, sondern auch Verantwortung übernommen und Herausforderungen angenommen habe. Auch in schwierigen Situationen habe er immer wohlüberlegt gehandelt. Stets habe er den Landkreis Kronach in seinem Blickfeld gehabt, erläuterte Klaus Löffler. Für den neuen Lebensabschnitt übermittelte Löffler im Namen des Landkreises, wie auch ganz persönlich, die besten Wünsche.

Uwe Beetz war in verschiedenen Abteilungen der Landkreisbehörde tätig. Er zeigte seit Beginn als Sachgebietsleiter beziehungsweise dessen Stellvertreter Verantwortung in der Kreiskämmerei, in der Vermögens- und Liegenschaftsverwaltung sowie im Verkehrswesen und in der Tiefbauverwaltung. In den letzten Jahren wirkte er in der Funktion des Kreisrechnungsprüfers und Datenschutzbeauftragten. Stets brachte er seinen wertvollen, langjährigen Erfahrungsschatz mit ein.

Im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dankte Personalratsvorsitzende Gisela Hable dem scheidenden Kollegen für seinen langjährigen Dienst und hob dabei hervor, dass er stets mit Ruhe und Verständnis seiner Arbeit nachgegangen sei. Auch seinen Mitarbeitern gegenüber habe er sich stets gelassen und ausgeglichen gezeigt. Für den neuen Lebensabschnitt übermittelte Hable dem Pensionär alles Gute. Maria Müller, Leiterin der Personalverwaltung, schloss sich diesen Wünschen an. Sie habe Beetz immer als sympathischen und überlegten Kollegen erlebt. Abschließend blickte Uwe Beetz positiv und dankbar auf seine Zeit im Landratsamt Kronach zurück. Als Mitarbeiter habe er sich stets als „Mitglied der Mannschaft“ des Landratsamtes gesehen und sich für diese gerne eingesetzt.

Kategorien: Landratsamt