Leiter der Kreisbibliothek und früherer Kreisarchivar geht in Rente

Meldung vom 30.12.2019

Rudolf Pfadenhauer, Leiter der Kronacher Kreisbibliothek, wurde von Landrat Klaus Löffler nach 33-jährer Dienstzeit beim Landkreis Kronach in den Ruhestand verabschiedet. Dabei danke Löffler ihm besonders für seinen Einsatz während der Neugestaltung der Kreisbibliothek, die er immer in seinen Lebensmittelpunkt gestellt habe. Dem künftigen Rentner wünschte der Landrat Gesundheit sowie Gottes Schutz und Segen.

Pfadenhauer nahm 1986 als Diplom-Historiker seine Tätigkeit beim Landkreis Kronach auf und setzte zunächst in der Archivpflege nachhaltige Impulse. Mit hoher Fachkompetenz ordnete er im Wasserschloss das Archiv der Freiherren von Würtzburg zu Mitwitz und anschließend die Archive der Landkreisgemeinden. Im Jahr 2000 wechselte er in die Kreisbibliothek und trug als deren Leiter große Verantwortung. Bürgernähe und Nutzerorientierung waren für ihn jederzeit zentrale Leitgedanken.

Abteilungsleiter Michael Schaller betonte, dass mit Rudolf Pfadenhauer viel Wissen gehe und er sich stets auf ihn habe verlassen können. Im Namen der Betriebsgemeinschaft dankte dem scheidenden Kollegen Personalratsvorsitzende Gisela Hable. „Er hat stets gute Arbeit geleistet, und Sachlichkeit war seine Stärke“, betonte sie.

Pfadenhauer selbst sprach von einer wunderbaren Zeit beim Landkreis. Er habe insbesondere von den Büchereibesucherinnen und -besuchern große Wertschätzung erfahren.

Kategorien: Landratsamt