Landrats-Ehrenpreis ging nach Kronach: Fünf Meter hohe Schwarznuss gepflanzt

Meldung vom 15.04.2019

Der 2018 an den erfolgreichen Gartenbauverein Kronach vergebene Ehrenpreis von Landrat Klaus Löffler – ein fünf Meter hoher Schwarznussbaum aus der Familie der Walnussgewächse – wurde im April 2019 in unmittelbarer Nähe des Kronacher Jugendtreffs Struwwelpeter gepflanzt. Tatkräftig unterstützt wurde der Landrat bei der Pflanzaktion durch die zwölfjährige Sophie Kern, das jüngste Mitglied der Kronacher Hobbygärtner. „Der Landratsehrenpreis ist ein Motivationsschub für die 140 Mitglieder starke Interessengemeinschaft“, versicherte deren Vorsitzender Karl Heinz Thierauf.

Wie Klaus Löffler hervorhob, sei die Ausrichtung des „Tags der offenen Gartentür“ im vergangenen Jahr in Kronach ein besonderes Aushängeschild für den Landkreis gewesen. So habe man abwechslungsreiche Gartenparadiese den Besuchern präsentieren können. Vor allem sei der Kreislehrgarten auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände ein attraktiver Anziehungspunkt geworden. In diesem Zusammenhang würdigte der Landkreischef auch die Arbeit des Kreisvorsitzenden Fritz Pohl und des Kreisvorstandsteams. „Die Hobbygärtner sind ein Aktivposten in den 44 Ortsverbänden“, betonte der Landkreischef. Auch der Landkreis bemühe sich, im Bereich des öffentlichen Grüns und der Kreisstraßen die ökologische Vielfalt zu fördern.

Kategorien: Landratsamt