Landrat ernennt zwei neue ehrenamtliche Naturschutzwächter

Meldung vom 06.06.2019

Landrat Klaus Löffler hat Bernd Heinz als neuen Naturschutzwächter und Stefan Friedrich als Beauftragten für Greifvogelschutz im Landkreis Kronach offiziell ernannt.

Bernd Heinz aus Ebersdorf betreut künftig die Schutzgebiete im Norden des Landkreises. Seine Aufgabe wird sein, die naturnahen Bereiche dort regelmäßig zu begehen, um Probleme und Fehlentwicklungen festzustellen und an die untere Naturschutzbehörde weiterzugeben.

Stefan Friedrich aus Höfles ist nun offizieller Beauftragter für die Tag- und Nachtgreife im Landkreis Kronach. Zu seinen Aufgaben gehören die jährliche Kontrolle bekannter Horststandorte sowie die Versorgung verletzter Greifvögel.

Beide Ernannten verfügen bereits über eine jahrelange Erfahrung im Bereich Naturschutz und in ihren Fachgebieten. Als ehrenamtliche Mitarbeiter der unteren Naturschutzbehörde haben sie hoheitliche Aufgaben zu erfüllen. Dem Ehrenamt komme hier, so Landrat Klaus Löffler, eine sehr wichtige Bedeutung zu. Es ermögliche eine bürgerfreundliche, zeitnahe und kompetente Hilfe in der Naturschutzarbeit. Der Landrat dankte den beiden Beauftragten für ihre Bereitschaft zur Übernahme ihres jeweiligen Ehrenamtes und wünschte ihnen einen erfolgreichen Start in die verantwortungsvolle Tätigkeit.

Foto
Bei der Ernennung der ehrenamtlichen Naturschutzwächter (von links): Naturschutzreferent Engelbert Singhartinger, Umwelt-Sachgebietsleiter Hans-Jürgen Oppelt, Naturschutzwächter Bernd Heinz, Greifvogelbeauftragter Stefan Friedrich, Naturschutzreferentin Petra Brehm und Landrat Klaus Löffler.

Kategorien: Landratsamt