Internationales Künstlersymposium in Marktrodach

Meldung vom 25.07.2017

Derzeit findet in Kleinvichtach 17 der fünfte internationale Sommerworkshop der Ianza-Art-Stiftung statt, der vom Landkreis Kronach im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Kronacher Sommer“ und von der Marktgemeinde Marktrodach sowie den örtlichen Zeitungen unterstützt wird.

Zu Gast sind dieses Mal die serbische Malerin Dragana Grujičić aus Belgrad, die anfänglich religiöse Malerei studierte und dann an die Kunstakademie ging, sowie die in unserer Region bekannte Künstlerin G. June Michel und der Bulgare Simeon Abanos, der an der Nationalkunstakademie in Sofia und an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle Formengestaltung studierte. Außerdem beteiligt sich Prof. Ivan Kanchev, dessen Werke man in zahlreichen Privatsammlungen, Museen und Galerien in Bulgarien, Korea, Deutschland, Rumänien, Russland, Großbritannien, Frankreich, USA und Belgien finden kann, sowie Leontin Ţibacov, der an der Akademie der Bildenden Künste N. Grigorescu in Bukarest studierte und heute Dozent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst im rumänischen Alba Iulia ist. Alle Mitwirkenden hatten schon zahlreiche Ausstellungen in Europa, was auch für Cristian Ianza gilt, der sich mit einer Skulptur an dem künstlerischen Event beteiligt.

Das Symposium begann am 15. Juli und nun können die Ergebnisse aus dem offenen Atelier am kommenden Donnerstag um 18.30 Uhr bei einer Vernissage bewundert werden. Da diese Eröffnungen auch immer einen regen Gedankenaustausch und internationales Kennenlernen bei rumänischen Spezialitäten bedeuten, erfolgt auf diesem Wege die Einladung an die interessierte Öffentlichkeit. Der Eintritt ist frei.

Ausstellungsplakat

Kategorien: Landratsamt, Kultur