FASD-Fachtag - Vorträge zum Thema Fetale Alkohol-Spektrums-Störung

Meldung vom 19.09.2017

Am Montag, den 25. September 2017, findet eine Veranstaltung zum Thema Fetale Alkohol-Spektrums-Störung (FASD) im Pfarrzentrum St. Johannes statt. Parallel dazu ist die Ausstellung ZERO des FASD-Netzwerkes Nordbayern e. V. zum selben Thema zu besichtigen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und sich über das Thema FASD zu informieren.

Jede Stunde wird in Deutschland ein Kind mit FASD geboren. Der Begriff FASD (= Fetal Alcohol Spectrum Disorder) umfasst alle vorgeburtlichen Schädigungen, die durch Alkoholkonsum der werdenden Mutter während der Schwangerschaft beim Kind entstehen.

Folgen des Alkoholkonsums können Verhaltensauffälligkeiten; Fehlbildungen bis hin zu geistigen Behinderungen sein. FASD ist nicht heilbar und weniger als 10% der Betroffenen sind später in der Lage, ein eigenständiges Leben zu führen. Aber lediglich 2 von 10 Frauen trinken während der Schwangerschaft keinen Alkohol.

Ausschließlich durch Prävention und den absoluten Verzicht auf Alkohol während der Schwangerschaft kann diese Störung vermieden werden. Leider scheint über das Risiko des perinatalen Alkoholkonsums immer noch zu wenig bekannt zu sein, wie die Zahlen belegen.

In Kooperation der Koordinierenden Kinderschutzstelle mit den Schwangerenberatungsstellen und des Fachdienstes für Prävention im Landkreis Kronach wird daher dieser Fachtag angeboten, um aufzuklären, zu sensibilisieren und auf Präventionsmöglichkeiten aufmerksam zu machen.

Als Referenten sind Frau Dr. Heike Kramer und Frau Dr. Gisela Bolbecher vom Vorstand des FASD-Netzwerkes Nordbayern e.V. geladen, die aus verschiedenen Blickwinkeln über die Ursachen, die Folgen und Präventionsmöglichkeiten von FASD sprechen werden. Am Nachmittag finden zu den Themen „Prävention“ und „Bedürfnisse und Herausforderungen der Betroffenen im Alltag“ Workshops statt. Selbstverständlich können auch ausschließlich die Vorträge besucht werden.

Alle Interessenten sind herzlich zum Zuhören eingeladen. Zur besseren Planung wird jedoch um eine Anmeldung bei Frau Franziska Neumann, Koordinierende Kinderschutzstelle des Landkreises Kronach telefonisch unter der 09261/ 678 342 oder per E-Mail unter franziska.neumann@lra-kc.bayern.de gebeten. Anmeldeschluss ist der Donnerstag, der 21. September 2017. Für die Teilnahme werden keine Kosten erhoben. Für Snacks und Getränke wird gesorgt.


Tag der Veranstaltung: Montag, 25.09.2017
Vorträge: 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Workshops: 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Ort: Pfarrzentrum St. Johannes, Melchior-Otto-Platz 9, 96317 Kronach


Die Koordinierende Kinderschutzstelle wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kategorien: Landratsamt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.