"Die Kameliendame" mit mit Anouschka Renzi und Nikolas Knauf

Meldung vom 07.11.2016

Nach dem fulminanten Saisonstart und standing Ovations für Ron Williams setzt der Kronacher Kreiskulturring am Wochenende vom 11. bis 13. November jeweils um 19.30 Uhr sein abwechslungsreiches Programm mit Alexandre Dumas‘ „Die Kameliendame“ fort.

Die Hauptrolle der Marguerite Gautier hat in dem Schauspiel Anouschka Renzi übernommen, die sich als Kurtisane der Pariser Halbwelt des 19. Jahrhunderts in den jungen Armand Duval, gespielt von Nikolas Knauf, verliebt. Der schmucke Adelige schätzt wie die Luxusverwöhnte rauschende Feste, Opernbesuche und prickelnden Champagner, aber die Mesalliance stößt bei der Familie auf Widerstand. Die Liebenden ziehen sich aus der Halbwelt zurück, verleben glückliche Monate und sehnen sich nach einem gemeinsamen Leben in trauter Zweisamkeit.

Doch Armands Vater, der zunächst nur versucht hat, seinen Sohn umzustimmen, wendet sich direkt an die ehemalige Kurtisane mit dem Vorwurf, dass sie die Karriere seines Sohnes ruinieren würde, woraufhin die hin und her gerissene Kameliendame auf die Liebe ihres Lebens verzichtet.

Für die drei Abende gibt es im Vorverkauf Karten zu 20 € (Abendkasse 21 €) beim Kreiskulturreferat im Kronacher Landratsamt, Tel. 09261/ 678-300 und 678-327, Fax 09261 / 6 28 18 327, Mail: gisela.lang@lra-kc.bayern.de. Mit diesem 2. Spielzeit-Weekend können noch Späteinsteigerabonnements für die weiteren fünf Veranstaltungen, zu denen das Kreiskulturreferat auf Wunsch auch gerne Saisonübersichten zuschickt, zu 85 € (Schwerbehinderte 70 € sowie Schüler, Studenten und Arbeitslose 50 €) erworben werden.

Kategorien: Kultur, Landratsamt