Besuche im Landratsamt Kronach: weiterhin mit Maske zum vereinbarten Termin

17. November 2021 : Das Landratsamt Kronach weist darauf hin, dass gemäß der landesweiten Vorgaben sowohl im Landratsamt als auch in allen übrigen Liegenschaften des Landkreises Kronach (z.B. Wertstoffhöfe) auch für die Besucherinnen und Besucher das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich ist. Es wird zudem gebeten, einen Termin zu vereinbaren.

Das Landratsamt Kronach weist darauf hin, dass gemäß der landesweiten Vorgaben (Corona-Ampel steht auf Rot) sowohl im Landratsamt als auch in allen übrigen Liegenschaften des Landkreises Kronach (z.B. Wertstoffhöfe) auch für die Besucherinnen und Besucher das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich ist. Dies dient sowohl dem Schutz der Besucherinnen und Besucher als auch dem der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörde und ihrer Außenstellen. Zusätzlich gilt weiterhin, einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, weiterhin ihre Angelegenheiten – sofern möglich – telefonisch beziehungsweise schriftlich abzuwickeln. Nur bei unumgänglichen Vorgängen, die mit dem erforderlichen Erscheinen im Landratsamt einhergehen, werden Termine für einen Amtsbesuch angeboten.

Die Terminvergaben hinsichtlich der Kfz-Zulassung sollten nahezu ausschließlich über das Online-Reservierungssystem erfolgen. Das Landratsamt bittet darum, telefonische Anfragen an die Kfz-Zulassungsstelle auf ein Mindestmaß zu reduzieren, um in der Zulassungsstelle die zeitlichen Abläufe für die vereinbarten Termine nicht zu gefährden. Nur in Ausnahmefällen, wenn beispielsweise keine Möglichkeit der Online-Terminvereinbarung existiert, besteht die Möglichkeit der telefonischen Kontaktaufnahme unter 09261 678-256.

In allen anderen Geschäftsbereichen des Landratsamtes ist die Terminvergabe telefonisch oder schriftlich mit der zuständigen Mitarbeiterin/dem zuständigen Mitarbeiter abzuwickeln. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich nach Betreten des Landratsamtes an der Informationszentrale im Eingangsbereich anzumelden. Von dort aus werden sie dann zu ihrem Termin weitergeleitet. Es wird darauf hingewiesen, dass für den Besuch in der Behörde eine FFP2-Maske getragen werden muss.