Behördentag auf dem Freischießen: Wettkämpfe mit Luftgewehr und Fußball

Meldung vom 14.08.2018

Das Kronacher Freischießen lockte am Behördentag nicht nur die Vertreter kommunaler und staatlicher Einrichtungen im Landkreis, sondern aus ganz Oberfranken. Vor dem traditionellen Behördenschießen mit dem Luftgewehr hatten die Fußballer der Regierung von Oberfranken das alljährliche Kleinturnier gewonnen. Das Team der Regierung hatte gegen das Landratsamt mit 2:0 und 5:2 gegen die Stadtwerke Kronach gesiegt. Die Mannschaft des Landratsamtes konnte schließlich die Stadtwerke mit 5:3 bezwingen.

Stellvertretender Landrat Gerhard Wunder hieß alle Gäste auf der Hofwiese herzlich willkommen und verkündete die Erstplatzierten des diesjährigen Behörden-Schießwettbewerbs. Sieger wurde der Leiter der Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Markus Löffler (72,2-Teiler). 1. Ritter wurde Hans-Jürgen Beierlorzer (Markt Steinweisen, 81,2-Teiler) und 2. Ritter Ralf Müller (Landratsamt, 82,7-Teiler). Wunder überreichte den Gewinnern gravierte Landkreis-Krüge, die neben fränkischen Motiven und dem Landkreiswappen auch den neuen Slogan „Unser Landkreis Kronach – Oberfrankens Spitze!“ tragen. Weitere Ergebnisse: 4. Stefan Löffler (Jobcenter Kronach, 99,3), 5. Melanie Thauer (Markt Küps, 101,1), 6. Florian Ultsch (Markt Küps, 101,5), 7. Sonja Witterauf (Stadt Kronach, 111,4), 8. Valentin Schedel (Stadt Kronach, 139,0), 9. Johannes Meitner (Stadt Kronach, 148,9), 10. Oliver Martin (Stadt Kronach, 173,1).

Foto Siegerehrung
Siegerehrung beim Behördenschießen 2018: (v. l. n. r.) 2. Ritter Ralf Müller, stellvertretender Landrat Gerhard Wunder, der Sieger des Behördenschießens und Polizeichef von Ludwigsstadt, Markus Löffler, sowie 1. Ritter Hans-Jürgen Beierlorzer.
Foto: Rainer Glissnik



Die Mannschaften der Regierung von Oberfranken, des Landratsamtes Kronach und der Stadtwerke Kronach, die beim Freischießen-Fußballturnier ihre Kräfte maßen.


Foto
Erholung nach dem kräftezehrenden Wettkampf 

Kategorien: Landratsamt