Behördentag auf dem Freischießen – Wettkämpfe mit Luftgewehr und Fußball

Meldung vom 16.08.2019

Das Kronacher Freischießen lockt am traditionellen Behördentag die Vertreter von Kommunen und Behörden nicht nur aus dem Landkreis, sondern aus ganz Oberfranken. Vor dem traditionellen Behördenschießen mit dem Luftgewehr hatten die Fußballer der Stadtwerke Kronach souverän mit sehenswerter Leistung das alljährliche Kleinfeldturnier gewonnen.

So war auch Regierungsvizepräsident Thomas Engel dabei. Landrat Klaus Löffler freute sich, dass dieses Turnier erneut stattfinden konnte. Dabei dankte er vor allem Thomas Ebert für die Organisation. Anschließend spielte der Landrat aktiv im Team seiner Behörde mit.

Im Auftaktspiel gewann die Mannschaft des Landratsamtes mit 4:1 gegen den Titelverteidiger des Vorjahres, die Regierung von Oberfranken. Doch dann zeigten die Spieler der Stadtwerke eine herausragende Leistung und überrannten die Fußballer des Landratsamtes mit 6:0. Schließlich siegten die Stadtwerke auch gegen die Mannschaft der Regierung mit 6:2.

Später auf dem Freischießen freute sich Landrat Klaus Löffler über so viele Gäste beim Behördenschießen. Sieger wurde der Leiter des Amts für ländliche Entwicklung, Anton Hepple, mit einem Schuss: 10,1-Teiler. Teiler sind tausendstel Millimeter Entfernung vom exakten Mittelpunkt. Ein überragender Schuss.

1. Ritter wurde Michael Ament von der Justizvollzugsanstalt mit einem 55,0-Teiler, 2. Ritter Winfried Dicker-Glück von der Agentur für Arbeit mit einem 64,1-Teiler. Weitere Ergebnisse: 4. Marco Wiedner (Markt Küps) 65,2-Teiler, 5. Bürgermeister Bernd Rebhan (Küps) 70,7-Teiler, 6. Marco Weigel (Landratsamt) 102,9-Teiler, 7. Reiner Deuerling (Markt Steinwiesen) 104,9-Teiler, 8. Markus Wich (Landratsamt) 105,1-Teiler, 9. Christian Neubauer (Landratsamt) 134,3-Teiler, 10. Bürgermeister Norbert Gräbner (Marktrodach) 148,0-Teiler.

Text und Fotos: Rainer Glissnik

Kategorien: Landratsamt