Rückgang von Infektionskrankheiten durch Kontaktbeschränkungen?

Ein Trend, der bayernweit zu beobachten ist, hat sich jetzt auch im Landkreis Kronach bestätigt: Es gibt – abgesehen von der Corona-Pandemie – wesentlich weniger Infektionskrankheiten als im Vorjahr. Das hat Dr. Helmut Weiß, Amtsarzt im Gesundheitsamt beim Landratsamt Kronach, festgestellt.

Eine mögliche Erklärung sieht er darin, dass die bestehenden Kontaktbeschränkungen auch die Verbreitung z. B. von Durchfallerregern bremsen. So erreichten das Gesundheitsamt Kronach im April 2020 nur drei Meldungen über typische Durchfallerreger (Campylobacter und Noroviren) gegenüber 16 Meldungen im gleichen Monat 2019. Auch Influenzameldungen waren deutlich seltener (eine Meldung 2020 gegenüber vier Meldungen 2019). Insgesamt wurden (ohne Coronavirus) weniger als die Hälfte an Infektionskrankheiten gegenüber dem Vorjahr gemeldet.

(05.05.2020)

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.