17.02.2021 – Corona-Tagesstatistik, Virusvariante nachgewiesen

SARS-CoV-2-Virusvariante im Landkreis Kronach nachgewiesen

Mittlerweile sind auch beim Gesundheitsamt Kronach Befunde über bestätigte Fälle der britischen SARS-CoV-2-Virusvariante eingetroffen. Dabei handelt es sich aktuell um fünf Index-Fälle, wobei ein Teil davon in häuslicher Gemeinschaft lebt. Bei den zusammenhängenden Fällen konnte eine rasche Übertragung festgestellt werden.

Bei den Infizierten mit nachgewiesener Virusvariante gelten – den vorgegeben Kriterien entsprechend – strengere Quarantäne-Regeln. So dauert bei diesen Personen die Quarantäne 14 Tage anstatt der sonst geltenden zehn Tage. Kontaktpersonen dieser Fälle können die Qurantäne, wie sonst teilweise möglich, nicht verkürzen.

Aktuelle Zahlen zum Corona-Geschehen im Landkreis Kronach

Zur Beachtung:
Bei der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz des jeweiligen Tages werden die Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage (gestern plus sechs Tage in die Vergangenheit) berücksichtigt. Neue Fälle fließen zur Ermittlung des Inzidenz-Wertes erst am Folgetag mit ein!
Der aktuelle 7-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner kann auf der Website des RKI abgerufen werden.

Da der Landkreis Kronach den Inzidenzwert von 100 in den vergangenen sieben Tage überschritten hat, gilt die nächtliche Ausgangssperre hier zunächst weiter – ab Montag, 15. Februar, in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr. Die Regelung kann erst aufgehoben werden, wenn die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sieben Tage in Folge unter 100 gelegen hat. Das Landratsamt informiert dann natürlich entsprechend.

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild. Wir arbeiten daran und bitten um Ihr Verständnis.