"Mitwitzer Schlosskonzerte" - Cello auf Abwegen

08.06.2016

Mit einem ganz besonderen Programm eröffnen die diesjährigen „Mitwitzer Schlosskonzerte“ am Sonntag, 19. Juni. Um 18.30 Uhr werden Joanna Sachryn (Cello) und Walter Schreiber (Violine und Sprecher) das Programm „Cello auf Abwegen“ zur Aufführung bringen.

Für die musikalische Weltreise der polnischen Solistin, die mit ihrem Partner witzige und unterhaltsame Begebenheiten aus dem Leben berühmter Cellisten zu Gehör bringt, wurde ein passioniertes Programm mit Werken von Bach, Reger, Henze und Cassadó. Einen besonderen Programmteil widmet die bereits zum wiederholten Male in Mitwitz gastierende Interpretin der aus ihrer Heimat stammenden und bei uns weniger bekannten, hochvirtuosen Komponistin Grazyna Bacewicz, die den schönen Beinamen „Polnische Caprice“ erhielt.

Joanna Sachryn hat sich durch zahlreiche Konzerte international einen Ruf als eine der ausdruckvollsten Cellistinnen ihrer Generation erworben. Das Studium bei Prof. Gerhard Mantel, William Pleeth in London und Repertoirestudien bei Mstislav Rostropowitsch, sowie die Zusammenarbeit mit Persönlichkeiten wie Nikolaus Harnoncourt, Sir Georg Solti, Rudolf Barschai und Daniil Shafran prägten ihren künstlerischen Werdegang, der sie zusammen mit Ensembles wie die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Hilliard Ensemble, Musica Viva Basel, Korean Chamber Ensemble, Chamber Orchestra of Europe, das Deutsche Radio Kammerorchester oder das Wiener Kammerorchester führte. Sie trat auf bei bedeutenden Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Rheingau Festival und dem Yehudi Menuhin Festival in Gstaad und 2011wie auch 2014 bei den Vereinten Nationen in Genf.

Sie ist Cellistin des Kölner Klaviertrios, das regelmäßig in Europa, Asien und Südamerika gastiert. Außerdem ist sie Mitglied im 2008 von den Cellisten der Wiener Philharmoniker gegründeten Wiener Celloensemble 5+1. Joanna Sachryn leitet regelmäßig Meisterkurse für Kammermusik und Violoncello in Deutschland, Südamerika und Asien. Seit 2014 ist sie Gastprofessorin an der renommierten Tongji University in Shanghai.

Karten zu 15 € (Schwerbehinderte 12 €, Schüler, Studenten, Arbeitslose 6 €) für das ganz und gar nicht abwegige Konzert im romantischen Wasserschloss an der Steinach sind beim Kreiskulturreferat im Landratsamt 96317 Kronach, Güterstraße 18, Tel. 09261/ 678-300 und 678-327, Fax 09261/6 28 18 327, sowie per Mail  erhältlich. Vorreservierungen werden empfohlen, da der Weiße Saal nur für 100 Personen Platz bietet.

Kategorien: Kultur