Kunstwerke von Asyl suchendem Künstler in der Kronacher Galerie im Landratsamt

14.02.2018

Am kommenden Montag wird um 17 Uhr in der Galerie im Kronacher Landratsamt die Ausstellung „Kunst Leben berührt“ eröffnet mit Werken des syrischen Künstlers Salem Al Nabulsi, der von 2002 bis 2006 an der Akademie der Schönen Künste Damaskus studierte und Mitglied im dortigen Kalligraphieverein wurde.

2007 stellte er Bilder in der „Asala Gallery“ in Dubai aus. 2008 waren seine Arbeiten in der Galerie „Authentische arabische Kunst“ in Dubai zu sehen. Von 2008 bis 2009 arbeitete er als Kunstlehrer im „Dubai Leaders Club“. In dieser Zeit war er auch verantwortlicher Ausstellungsmacher für das Land Katar, wo er neben eigenen Arbeiten Werke anderer Künstler präsentierte und für sein Engagement ausgezeichnet wurde. In den arabischen Golfstaaten stellte er 2010 einige Gemälde und Kalligraphien in der Dubaier Galerie „Zivilisation des Mittleren Ostens“ aus und kehrte im selben Jahr in sein Heimatland Syrien zurück, um ein eigenes Kulturinstitut in Damaskus zu eröffnen. Mit dem Beginn des dortigen Krieges musste er diesen Traum aufgeben und flüchtete über die Türkei nach Deutschland, wo er derzeit auf Anerkennung als Flüchtling und ebenso sehnlich als Künstler wartet.

Bei der Vernissage wird der Künstler anwesend sein. Die auch vom „Arbeitskreis Asyl“ unterstützte Ausstellung dauert bis 2. März und kann bei freiem Eintritt zu den regulären Öffnungszeiten des Landratsamtes besucht werden.

Kategorien: Landratsamt