Fotoausstellung “KRONACH leuchtet 2017“ in der Galerie im Landratsamt

09.11.2017

Am Montag, 13. November, wird um 17 Uhr die letzte Ausstellung des Jahres in der Galerie im Landratsamt eröffnet. Gezeigt werden 39 Wettbewerbsfotografien zum 12. Lichtevent “KRONACH leuchtet 2017“, das wieder rund 100.000 Besucher in die ehrwürdige Stadt von Lucas Cranach lockte.

Nachdem 2016 der neu eingeführte Fotowettbewerb ein voller Erfolg war, entschieden sich die Veranstalter, diesen als neue Tradition dauerhaft einzuführen. 52 Fotografen/innen reichten rund 1.600 Bilder ein und zeigten KRONACH leuchtet in seiner ganzen künstlerischen Schönheit.

Bei dem nunmehr zweiten Fotowettbewerb gab es die drei Kategorien Architektur, Installationen und Atmosphäre, wodurch die Aufgabe für die Auswahljury nicht einfacher wurde.

Einheimische Künstler wie Ingo Cesaro und Karol J. Hurec sowie viele renommierte Künstler aus Thüringen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen beteiligten sich am diesmaligen Lichtevent und machten es wieder zu einem leuchtenden Aushängeschild weit über unsere Region hinaus.

Neben den Künstlern sorgten auch 35 Studenten/innen der Hochschulen Coburg, Wismar, Turin und von der Ain Shams Universität Kairo in Lichtworkshops für große Begeisterung und leuchtende Augen der Besucher. In diesem Jahr wurden das Bürgerspital sowie die Kühnlenzpassage mit der Europabrücke einer der Mittelpunkte des Lichtevents und gewährte den vielen Besuchern neue Einblicke und Eindrücke.

Mit einigen der ausgestellten Arbeiten wurde auch der Jahreskalender 2018 zu “KRONACH leuchtet“ zusammengestellt, der in einer Vitrine ausgestellt ist, und für 12 €uro im Kreiskulturreferat erhältlich ist.

Die Ausstellung kann bei freiem Eintritt zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes bis 8. Dezember besucht werden.

Kategorien: Landratsamt, Kultur